Gemecker

Hier lasse ich mich mal über alles aus, was mir nicht paßt.

Wem das nicht gefällt, der kann mich - äh - ich meine - der soll die anderen Seiten lesen!
Das werden wohl vor allem diejenigen tun, die sich über meine Kritik lieber mal Gedanken machen sollten...


Inhalt
Hauptsache zugescripted
DSL-Verarschung
Das Recht des Stärkeren
Webdesign
Mac vs PC
T€uro
Politiker vs Volk - 1:0
Politik und gute Ratschläge
Entschuldigung an alle ehrlichen Politiker
Intoleranz
Raucherwarnhinweise
Political Correctness
Liberalisierung
Mehrwertsteuer
Bußgeld
Gesundheitsreform
Niedergang der Gesellschaft
Der mündige Bürger
Drückebürger
Vorgesetzte
Telekomiker und DSL
Divide et impera


Hauptsache zugescripted
"Dieser Browser ist zu alt und kann unsere Seite leider nicht darstellen!"
Korrekter wäre: "Diese Seite ist nicht internetkonform und kann deswegen nicht dargestellt werden!"


DSL-Verarschung
Hmmm - toll - ein super Angebot: DSL-Flatrate mit 2048kbit/s oder noch höher mit nem Haufen Extras und ohne Bereitstellungsgebühr? Das klingt doch super... wecheln wir doch den Provider.
Also: Online alles ausfüllen und dann, wie empfohlen, den alten Provider gleich kündigen.

Die Ernüchterung kommt kurz nachdem der alte Provider die Kündigung bestätigt hat: Die Telekom stellt die geforderte Bandbreite nicht zur Verfügung - klar, das war bekannt. Was nicht zu ersehen war, daß der neue Provider der Telekom zu gehorchen hat. Aber zum Trost bekommt man dann angeboten, daß man ja den 1024kbit/s-Tarif nehmen kann, natürlich MIT Bereitstellungsgebühr.

Daß damit gleich gegen zwei Paragraphen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb UWG verstossen wird, ist ja völlig gleichgültig.
Zum einen gegen §5 Irreführende Werbung (es handelt sich um ein Lockvogelangebot), und zum zweiten gegen §4 Abs.2 (der Kunde in spe wird mit der voreiligen Kündigung seines alten Vertrages in eine Zwangslage gebracht).

Ich werde mich jetzt am Riemen reissen, und hier nicht schreiben, um welchen Provider es sich handelt, weil ich vermutlich sonst noch obendrein eine Abmahnung kriege. Schließlich wird hier in Deutschland das Recht, Kunden auszunehmen wie eine Weihnachtsgans höher gewertet, als das grundlegende Menschenrecht, seine Meinung zu äussern.

Wenn sie dies nicht mehr lesen können, bedeutet es, daß mein neuer Provider mich deswegen rausgeworfen hat.


Das Recht des Stärkeren
... ist wieder aktuell! Auch wenn sich diesmal die Stärke auf Skriptprogrammierung bezieht.
Immer mehr wird von findigen und windigen Internetprogrammierern versucht, auf die Privatsphäre und das Konto von unbedarften Internetusern zuzugreifen. Zuerst, durch ausspionieren der Surfgewohnheiten mittels Cookies und Skripten, und jetzt auch durch Spyware und Dialer.
Dies sind Programme, die illegal und ohne das Wissen des Users auf seinen Rechner geladen werden, um ihn auszuspionieren oder, schlimmer noch, Telefonnummern anzuwählen, die der User gar nicht will und die teilweise SEHR teuer sein können.
Meine Aufforderung an ALLE User: Deaktivieren Sie Cookies und Skripten! Wenn niemand mehr die Seiten besucht, die auf Cookies und/oder Skripten bestehen, werden sich die Betreiber gezwungen sehen, ihre Seiten umzuschreiben.
Vor allem deaktivieren Sie ActiveX! Das kann nämlich direkt auf Ihr System zugreifen.


Webdesign
Ich habe im Netz einen Haufen Seiten gesehen, die hoffnungslos konfus aufgebaut sind.
Der häufigste Fehler ist vermutlich der: "Hey, schau mal, was HTML so alles möglich macht... Das probieren wir jetzt ALLES aus."
Und zwar auf einer einzigen Seite. Ergebnis: Völlig überladen und unübersichtlich.

Insbesondere finde ich es auch ein trauriges Zeichen, daß man im Web fast nichts mehr machen kann, wenn man nicht Cookies (Datenschutz?) und Scripts (können alles anstellen) aktiviert hat. Hey, ich komme doch auch (fast) ohne aus!


Mac vs PC
Obwohl für die meisten Softwareprodukte heutzutage eine Portierung auf den Apple Macintosh existiert, kommt es doch immer wieder vor, daß z.B. CD-Versionen von Büchern nur mit Software für Windows ausgeliefert wird.
Offenbar wird die Verbreitung des Macintosh immer wieder unterschätzt und deswegen keine Software dafür entwickelt. Das ist sehr schade, denn dadurch wird der Versuch einer Monopolisierung seitens Microsoft noch weiter gefördert und ein technisch deutlich überlegenes Computersystem unterdrückt. Dies geht soweit, daß manche Anbieter erst gar keine Systemvoraussetzungen angeben, "...da es ja ohnehin nur Windows gibt."
Daher der Aufruf an alle Softwareentwickler: Bitte portieren Sie Ihre Produkte auch auf den Macintosh!
(Hierbei handelt es sich um die Meinung des Autors, nicht um bewiesene Tatsachen.)


T€uro
Wie gut, daß mit dem Euro alles billiger geworden ist, sonst hätten wir jetzt echt ein Problem...
Aber jetzt ernsthaft: Die Herren Arbeitgeber sollen doch bitte jetzt endlich mal die Klappe halten, nachdem es Ihnen, Dank des Euros gelungen ist, die Löhne und Gehälter effektiv zu halbieren!

Im Übrigen: Wie hätte das auch anders enden sollen als mit einer Abmahnung an Deutschland, wenn wir schon die Aufnahmekriterien nur durch rechnerische Tricks erreicht haben?


Politiker vs Volk - 1:0
Der letzte Politiker, der meines Erachtens seinem Schwur treu geblieben ist und für das deutsche Volk (die gesamten 100%) gearbeitet hat statt nur für die reichen 20%, war Helmut Schmidt.
Der letzte, der es versucht hat, war dieser Grüne, der die Öffentlichkeit darüber aufgeklärt hat, daß die Wirtschaftsmisere bereits vor der Wahl bekannt war. Ergebnis: Er wurde gefeuert.
Bei dieser krassen Mißachtung des Amtsantrittsschwures gehörten eigentlich alle Politiker wegen Hochverrates angeklagt. (Steht darauf eigentlich noch die Todesstrafe?)

PS.: Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, daß unsere Politiker die einzigen Arbeitnehmer sind, die sich Ihre Gehälter (Diäten, Spesen, Sitzungsgelder, Renten etc.) selber festlegen können?


Politik und gute Ratschläge
Warum fragen unsere Politiker eigentlich die Wirschaftsweisen oder andere Konifären (ja, ja - ich weiß...), wenn sie dann doch etwas anderes machen?
So wurde bereits vor Jahren vorausgesagt, daß die Schmerzgrenze für Steuern erreicht sei. Jede weitere Steuererhöhung würde nur dazu führen, daß mehr Steuern hinterzogen werden.
Den Rest der Geschichte kennen wir ja alle...


Sollte es einen ehrlichen Politiker geben, so bitte ich Ihn oder Sie hiermit um Entschuldigung:
Bitte fühlen Sie sich durch das oben gesagte nicht angesprochen. Über eine kurze Email von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Diese Seite existiert bereits seit Dezember 2002 und ich habe bisher noch keine entsprechende Mail bekommen...


Intoleranz
Hm - muß man dazu eigentlich etwas sagen? Na gut:
Warum nur müssen so viele Menschen so schrecklich intolerant sein? Wenn ich der Meinung bin, im alleinigen Besitz der Wahrheit zu sein, muß ich doch nicht versuchen, alle anderen zu zwingen, sich meiner Meinung unterzuordnen.
Beispiel Religion: Hallo Ihr Religionsfanatiker! Glaubt Ihr eigentlich wirklich, daß ein erhabenes Wesen wie Gott, Allah, Jehova oder wie auch immer, so beschränkt ist, nicht jede Form frommen Lebens anerkennen zu können? Ich denke, daß ein solches Wesen die Größe besitzt, über Intoleranz erhaben zu sein. Und wir Menschen sollten Ihm darin nacheifern!


Raucherwarnhinweise
Hey, witzig - endlich gibt es auch auf Zigarettenschachteln dumme Sprüche zum Sammeln, wie die Aufkleber bei HANUTA TM...


Political Correctness
... oder: Wie man unliebsame Meinungen unterdrückt.
Eigentlich ist die vielgerühmte Political Correctness nach deutschem Recht illegal. Zur Erläuterung:
Art.5 GG besagt ganz klar: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten..."
Laut Political Correctness darf man aber nicht sagen, was man denkt. Was dem Grundgesetz eindeutig widerspricht.
Jetzt könnte natürlich ein Schlauberger einwenden, daß in Art.5 GG Abs.2 steht: "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre."
Das stimmt zwar, die Political Correctness schützt aber nicht die persönliche Ehre sondern Interessengruppen. Und alles kann man nun auch nicht auf den Jugendschutz schieben. Und man kann auch nicht einfach davon ausgehen, daß es bestimmt irgendwo ein Gesetz dagegen gibt. (Political Correctness ist kein Gesetz!)


Liberalisierung
Momentan geht in Deutschland der generelle Trend dahin, die Wirtschaft zu deregulieren.
Aber wieso werden dann neue Regulierungsbehörden, wie die GVL ins Leben gerufen?
Oder neue Gesetze erschaffen, die die Rechte der Konsumenten einengen?
Die Liberalisierung, die in Deutschland momentan betrieben wird, ist nichts als eine staatlich gestützte Versklavung des Volkes. Darin unterscheidet sich keine einzige der etablierten Parteien von den anderen.
Deutschland ist kein demokratischer Sozialstaat mehr, sondern eine plutokratische Diktatur.


Mehrwertsteuer
Kann mir eigentlich jemand verraten, warum wir immer höhere Mehrwertsteuer bezahlen, für Produkte, die immer minderwertiger werden?
Selbst jemand mit einem IQ wie eine Scheibe trockenes Brot erkennt, das an dieser Logik etwas nicht stimmt.


Bußgeld
"Das Bundeskartellamt hat gegen die vier größten deutschen Pharmagroßhändler und sieben Manager der Unternehmen Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro verhängt." (Siehe Tagesschau)
Das ist doch wohl ein Witz, oder? Das ist ja so, als würde man einem Bankräuber seine Millionenbeute lassen und im dafür eine Strafe von 100 € aufbrummen.


Gesundheitsreform
Die dubiosesten Unternehmen werden in Deutschland subventioniert, nicht jedoch die Gesundheit der Menschen!


Niedergang der Gesellschaft
Die Politiker beklagen, daß die Gesellschaft verroht. Dabei ist das doch eigentlich kein Wunder, wenn beinahe grundsätzlich beide Elternteile gezwungen sind, zu arbeiten und sich daher niemand um die Erziehung der Kinder kümmern kann. Man kann halt nicht gleichzeitig das Volk kontrollieren, indem man es wirtschaftlich im Zugzwang hält, und dabei annehmen, daß das keine sonstigen Auswirkungen hat.


Der mündige Bürger
Der mündige Bürger, der so oft beschworen wird, existiert in Deutschland nur, wenn es den Machthabern (sprich: den Banken und Konzernen) paßt:
Alles wird bis ins Kleinste reglementiert, damit niemand mehr denken muß. (Bloß nicht, denn wer denkt, der kommt auf komische Gedanken...)
Andererseits darf in der Werbung das blaue vom Himmel versprochen werden, ohne daß das jemand einklagen könnte. Schließlich ist der Bürger ja selbst in der Lage zu denken und damit zu erkennen, daß das "stilistische Übertreibungen" sind.


Drückebürger
Wieso steckt Deutschland bis zum Hals in der Sch...? Weil die meisten sich weigern, für ihre Rechte auch nur einen Finger zu krümmen! Ja, sie versuchen sogar anderen, die etwas unternehmen wollen dies auszureden.

Eine alte Weisheit besagt: Wenn man dem Teufel den kleinen Finger gibt, so nimmt er die ganze Hand.
Traurigerweise hat er das gar nicht nötig, denn er bekommt sie von den anderen geschenkt.


Vorgesetzte
Eine der wichtigsten Regeln für alle, die sich einbilden, etwas zu sagen zu haben: Gib Deinen Untergebenen niemals das Gefühl, etwas richtig gemacht zu haben.
(Für alle, die es nicht blicken: Das ist Sarkasmus!)


Telekomiker und DSL
"Telekom baut das DSL-Netz weiter aus" - und zwar auf Glasfaser mit 200 Mbit/s - wow! Aber natürlich wieder nur in den Städten. Sobald man etwas ausserhalb der Ballungszentren wohnt kriecht man weiter mit 768k rum. Ist das nicht lieb?

Man solls nicht glauben: Es hat sich tatsächlich mal was getan! Jetzt gibts bei uns tatsächlich 2Mbit/s


Divide et impera
Niccolò Machiavelli lebt weiter und unsere Politiker sehen sich offenbar als "Die Fürsten". Sie regieren nach der Maxime "teile und herrsche", obwohl "einige und diene" eigentlich ihre Pflicht wäre.


So, jetzt fühle ich mich besser.




Hauptseite