Theorien

Auf dieser Seite findet Ihr ein paar Theorien von mir.

Wie gesagt: Theorien - also einfach ein bißchen rumgesponnen. Aber vielleicht kann man es irgendwo als Denkanstoß verwenden.


Inhalt
Fremdgehen bei Menschen mal Evolutionsgeschichtlich betrachtet
Kreisförmiges Universum
Die zwölf Gebote
Atlantis
Dreifaltigkeit


Fremdgehen bei Menschen mal Evolutionsgeschichtlich betrachtet
Es könnte sein, daß das Fremdgehen bei Menschen zum Pflichtprogramm der Natur gehört. Zur Erläuterung:
Bei allen Tieren (auch bei den großen Räubern) ist es so, daß die Männchen mehrere Weibchen direkt nacheinander begatten können. Beim Menschen jedoch ist der Mann nach dem Akt meist so erschöpft, daß er einschläft.
Möglicherweise hat die Natur dies so eingerichtet, damit die empfangsbereiten Frauen sich unauffällig von ihrem Versorger wegschleichen können, um die Variationen im Genpool möglichst groß zu halten.


Kreisförmiges Universum
An den neuesten Entdeckungen des Universums ist recht auffällig, daß die Strukturen sehr den Strukturen im Atom-, Molekular- und Zellbereich gleichen. Man könnte also auf den Gedanken kommen, daß, wenn man immer weiter schrumpfen könnte, man in einigen Milliarden Jahren als galaktische Struktur zu sehen wäre, das Universum also in Größe und Zeit kreisförmig wäre.
Damit ließe sich leicht die Unendlichkeit des Raumes erklären, sowie auch, daß immer kleinere Teilchen entdeckt werden.


Die zwölf Gebote
Häh? Wieso? Sind doch nur zehn...
Das ist wohl die Standartreaktion. Aber fangen wir doch mal an, nachzudenken:
1. Die Bibel ist von Gott diktiert worden - ok.
2. Die Bibel ist von Menschen übersetzt worden - oh oh...
3. Die Kirche hat ihre Finger im Spiel gehabt - und daß da einige Päpste aus Machtbesessenheit ihre eigenen Interpretationen hatten ist bekannt.
4. Zehn ist eine völlig bibeluntypische Zahl - drei, sieben, zwölf, das sind typische Zahlen.
5. Logische Schlußfolgerung - es waren ursprünglich zwölf Gebote.
Und wo sind die restlichen zwei geblieben?
6. Sie waren vermutlich der herrschenden Schicht zu unbequem und wurden deshalb per Dekret entfernt.
Und wie könnten die dann gelautet haben?
11. "Du sollst nicht intolerant sein."
12. "Du sollst nicht über deine Mitmenschen herrschen."
Noch Fragen...?


Atlantis
Die Idee kam mir, als ich den Film "The Day After Tomorrow" gesehen habe: Atlantis könnte auf Grönland gelegen haben.

Die Atlantiden hatten eine hoch entwickelte Zivilisation. Wenn sie, genau wie wir, ungehemmten Raubbau mit der Erde getrieben haben, könnten sie die letzte Eiszeit selbst verschuldet haben.
Das Ergebnis war, daß Grönland von einer 3000-3500m dicken Eisschicht bedeckt wurde - sprich: unterging.
Vor ca. 70.000 Jahren begann die jüngste Vereisung (Weichsel- Glazial). Seit ca. 10.000 Jahren befinden wir uns in einer zwischeneiszeitlichen Warmperiode.
Also wäre Atlantis vor ca. 70.000 Jahren untergegangen.


Dreifaltigkeit
Es heißt: "Vater, Sohn und Heiliger Geist". Vielleicht wäre die Bezeichnung: "Vater, Sohn und Mutter" passender.
Siehe dazu auch (z.B.): Dreifaltigkeit - Wikipedia


Hauptseite